Jagende Damen

  • Resümee, Ausblick und ein herzliches Dankeschön von der Obfrau Jagende Damen

    Resümee, Ausblick und ein herzliches Dankeschön von der Obfrau Jagende Damen

    Liebe Jägerin!

     

    Aktuell befinden wir uns in der Gesellschaftsjagdsaison und ich hoffe für Sie, dass die eine oder die andere schöne Jagdeinladung eingetroffen ist.

     

     

    Macht es doch in der Gruppe einfach mehr Freude, besonders dann, wenn im Anschluss an das Strecke legen noch Programm ist. Ich weiß, dass auch in diesem Jahr etliche Briefkästen, aufgrund der Pandemie, nicht so üppig mit Jagdeinladungen gefüllt wurden oder noch werden. Zu einem großen Teil liegt und lag es an der berechtigten Furcht vor erhöhten Aufwand bei der Planung unter Corona-Schutzvorgaben, verbunden mit ganz viel Unsicherheit, ob der Termin dann auch durchgezogen werden kann und vor der berechtigten Angst, dass trotz aller Vorsicht und Umsicht ein Jagdgast als „Super-Virenverteiler“ auftauchen könnte. Auch die Jagden auf Bundes- und Landesebene sind stark reduziert und wenn, dann mit erheblich weniger Schützen. Schade, denn davon ging und geht ein falsches Signal in die Reviere. Wie auch immer, freuen wir uns umso mehr, wenn wir mal wieder jagen können.

     

    Auch mein Programm der „Jägerin“ hat in diesen hinter uns liegenden Monaten unter Corona gelitten. Irgendwie fehlte manchmal der Schwung oder die möglichen freien Zeiten waren, obwohl man eigentlich gar keine Terminnot hätte haben müssen oder sollen, ungünstig. Immerhin, wir konnten unseren Schießnachweis im Schießkino erbringen und auch der Jagdparcours wurde besucht. Ein absolutes High-light war unser Kurzwaffen-Training – dafür nochmals meinen aufrichtigen und herzlichen DANK an Frau Sandra Bergmann. Im nächsten Jahr hoffe ich einfach darauf, dass wir zeitlich früher im Jahr mit einer Gruppe in Buke starten können. Vielleicht gibt es im März auch wieder unseren Jägerball?, wäre schön, aber warten wir ab, wie sich die Lage entwickelt und wir alle damit umgehen können oder wollen.

     

    Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf, wenn Sie in meinen E-Mailverteiler (Sie werden immer in Blind-Copy bcc angeschrieben) mit aufgenommen werden möchten, oder meine E-Mails nicht mehr erhalten wollen. Ansonsten finden Sie alles was ich kommuniziere auch auf der Internetseite der Kreisjägerschaft Höxter. Whats-App nutze ich für „offizielle“ Mitteilungen in die Rund der Jägerinnen nicht. Auch richten sich meine Einladungen als Obfrau für die Jägerin im Kreis Höxter ausschließlich an Mitgliederinnen im LJV. 

     

    Ich jedenfalls freue mich schon auf unsere Begegnungen im nächsten Jahr und vielleicht bei einer der noch anstehenden Jagden. Bleiben Sie gesund und uns, der Kreisjägerschaft Höxter, gewogen.

     

    Mit freundlichem Gruß und Waidmannsheil

     

    Evelyn Walker-Fimmel

    Obfrau/ Sprecherin der Jägerin in der Kreisjägerschaft Höxter

     

    Sonnenbrink 38

    33034 Brakel

    Tel.: 05272 39730 

    Mobil: 0171 4940505

  • Kurzwaffentraining und Büchsenschuss im Schießkino Buke

    Kurzwaffentraining und Büchsenschuss im Schießkino Buke

     

    Liebe Jägerin,

     

    Ich freue mich, dass ich Sie heute zu einem gemeinsamen Schiesstraining mit der Kurzwaffe im Schießkino in 33184 Altenbeken-Buke, Industriestraße 10a, am Mittwoch, dem 06.10.2021, um 18:00 Uhr bis Ende 20:00 Uhr einladen kann.

     

     

    Mit Frau Sandra Bergmann, 1. Vorsitzende der Waldeckischen Jägerschaft und mehrfache deutsche Meisterin der DSU, Deutsche Schießsportunion, haben wir eine überaus passionierte Jägerin in unseren Reihen, die mit uns in diesem 2-stündigen Training den richtigen Umgang und Treffen mit der Kurzwaffe üben wird. Glauben Sie mir: es macht riesig Spaß!

     

    Unser Schwerpunkt liegt bei diesem Training auf das Schießen mit der Kurzwaffe, so dass sich das Schießen mit der Büchse auf max. einen Durchgang beschränkt, sofern Sie den Schießnachweis für Gesellschaftsjagden noch erbringen wollen. Hier dürfen zwei Jägerinnen gleichzeitig schießen. Sofern Sie eine Büchse mitbringen, beachten Sie bitte die folgenden Neuerungen im Schießkino: die Waffenfutterale müssen in extra angeschaffte Regale im Vorraum gepackt werden und der dortige Waffenständer (statt Tisch als Lagerort) muss genutzt werden, sofern die Waffen, nach Aufforderung durch die Schießaufsicht, nicht schon sofort in den Schießstand gebracht werden können. Vor Ort kann selbstverständlich die gängige Schießstandmunition für die Büchse erworben werden.

     

    Aktuell liegt die Gruppenstärke bei 8 Teilnehmer/innen für unser geplantes Training. Beim Kurzwaffentraining darf aus Sicherheitsgründen immer nur eine Jägerin auf der Schießbahn trainieren. Da nicht alle Jägerinnen über eine eigene Kurzwaffe verfügen, bringt Frau Bergmann Trainingswaffen und Munition mit. Kurzwaffenmunition kann vor Ort im Schießstand nicht erworben werden, daher bitte eigene Patronen für Ihre Pistole/Revolver mitbringen bzw. die verbrauchte Munition für die Trainingskurzwaffen, die Frau Bergmann mitbringt, direkt bei Frau Bergmann bezahlen. Für das Training ist keine Seminargebühr fällig, hier schon heute vorab meinen herzlichen DANK an Frau Bergmann.

     

    Die Kosten für die 2-stündige Schießstandanmietung werden wie immer unter den anwesenden Jägerinnen geteilt.

    Dieser Termin richtet sich ausschließlich an Mitglieder/innen in der Kreisjägerschaft, die somit auch ihren Jagdbeitrag an den LJV entrichten!

    Ich berücksichtige nur Anmeldungen per E-Mail an fimmel@t-online.de bis zum 26.09.2021. Sie bekommen von mir eine Rückmeldung per E-Mail, wenn ich Ihre Teilnahme notiert habe.

    Darüber hinaus gelten die dann gültigen Hygienemaßnahmen, die ich natürlich heute noch nicht benennen kann. Im Moment darf beim Schießen aber die Maske abgesetzt werden.

    Bleiben Sie gesund und uns Allen wünsche ich bis zu unserem gemeinsamen Schießtraining einen schönen späten Sommer und Waidmannsheil!

     

    Mit freundlichem Gruß

    Evelyn Walker-Fimmel

    Obfrau für die Jägerin im KJS Höxter

     

    Sonnenbrink 38

    33034 Brakel

    Mobil: 0171 4940505

  • Termin Jagdparcours für die jagenden Damen

    Termin Jagdparcours für die jagenden Damen

    Liebe Jägerin!

     

    Ich freue mich sehr, dass wieder mehr liebgewonnene Aktivitäten stattfinden dürfen. Unter Beachtung der aktuellen Situation und mit Einhaltung der dann geltenden Maßnahmen, können wir uns auch gemeinsam wieder in Buke für den Flinten-Jagdparcours verabreden.

     

     

    In Buke läuft der Betrieb auf allen Flintenständen und im Parcours, der lfd. Keiler ist auch wieder für das öffentliche Schießen geöffnet und schon bald, voraussichtlich im August, soll die 200 Meter Bahn für den Betrieb freigegeben werden. 

     

    Ich habe für uns Plätze für zwei Rotten Flinte-Jagdparcours reserviert:

     

    Termin: Freitag, den 16. Juli 2021 – Beginn 15:45 Uhr Treffen am Sekretariat | Eintritt in den Parcours 16:00 Uhr

    (Ende spätestens 19:00 Uhr)

     

    Ort:        Jagdparcours Buke, 33184 Altenbeken-Buke, Dune 1 a

     

     

    Bitte beachten Sie neben den gegebenen behördlichen hygienischen Schutzmaßnahmen die mitgegebenen Tipps:

     

    •             Ein Käppi und – wenn vorhanden – Schießbrille mitbringen

    •             Getränkeflasche mitnehmen (es gibt auf halbem Weg einen Getränkeautomaten, ob der aber bestückt ist, kann ich nicht sagen)

    •             Eine Flinte kann aktuell nicht geliehen werden

    •             Das Angebot richtet sich nur an Jägerinnen, die auch Mitglied im LJV über die Kreisjägerschaft Höxter sind.

    •             Die mir zur Verfügung stehenden Plätze werden in der Reihenfolge des E-Maileingangs bei mir vergeben. Sollte zum Termin dann die Teilnehmerzahl reduziert werden müssen, ist die erste angemeldete Jägerin als Letzte von einer Absage betroffen. 

    •             Die Gebühr für die Nutzung beträgt 74 Euro inkl. der Wurftauben und der Schrotpatronen.

    •             Wir treffen uns am Sekretariat des Schießstandes und fahren von dort gemeinsam in den Parcours. 

     

    Nach dem Flinte-Training besteht die Möglichkeit für einen Imbiss in der Gaststätte „Zum Dunetal“. Dort habe ich für uns reserviert. Ich frage bevor wir in den Parcours einsteigen ab, wer mitkommen möchte. 

     

    Auch führe ich eine Anwesenheitsliste und bitte nochmals darum, bei Anzeichen einer Erkrankung nicht teilzunehmen!

     

    Gerne erwarte ich Deine/Ihre Anmeldung unter fimmel@t-online.de bis zum 05.07.21. Ich berücksichtige ausschließlich Anmeldung per E-Mail.

     

     

    Waidmannsheil

     

    Evelyn Walker-Fimmel

    -Obfrau für die Jägerinnen im Kreis Höxter-

  • Jagende Damen in der Kreisjägerschaft Höxter

    Jagende Damen in der Kreisjägerschaft Höxter

     

    Der Anteil der aktiven Jägerinnen an den 361.000 Jagdscheininhabern in Deutschland (Stand 2017) nimmt stetig zu, auch bei uns in der Kreisjägerschaft Höxter, daher gibt es seit 2016 die Gruppe der „Jagenden Damen“.

    Wir treffen uns mehrfach im Jahr, um gemeinsam Flinte und Büchse auf dem Schießstand und im Jagd- und Schießkino, zu trainieren. Auch die Geselligkeit kommt bei uns nicht zu kurz.

     

    Habe ich Ihr Interesse geweckt? – dann schauen Sie einfach mal auf die entsprechenden Internetseiten (Termine, Aktuelles, Bereiche der Obleute) der Kreisjägerschaft Höxter, dort finden Sie die Informationen zu den geplanten Veranstaltungen.

     

    Mit herzlichen Gruß und Waidmannsheil

     

    Ihre

    Evelyn Walker-Fimmel

     

    — Obfrau jagende Damen Kreisjägerschaft Höxter —

     

    Tel.: 05272 39730 | Sonnenbrink 38 | 33034 Brakel | E-Mail fimmel@t-online.de