Kreisjägerschaft weiht neue Schulungsräume ein

Einweihung der neuen Schulungsräume

Brakel (mep). Pünktlich zum Start der Ausbildung der Jungjäger weihte die Kreisjägerschaft ihre neuen Schulungsräume in der Königstraße in Brakel ein.

 

Schulungsräume

v.l.:  Landrat Friedhelm Spieker, Landtagsabgeordneter Hubertus Fehring(CDU), Heinrich Sagel (Firma Mauser), Rudolf Jäger (Vorstandsmitglied der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold), Kreisvorsitzende Britta Freifrau von Weichs,  Jens Härtel (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Höxter), Walter Rose,  Bürgermeister Hermann Temme und Bernd Nahen (Vereinigte Volksbank)

Der Seminarraum hat eine Größe von 52 Quadratmetern und wird durch eine kleine Teeküche und ein WC ergänzt.

Die erste Vorsitzende der Kreisjägerschaft Höxter (KJS), Britta Freifrau von Weichs, bedankte sich bei den Sponsoren für die Unterstützung. Die frisch gestrichenen und mit neuem Mobiliar und moderner Technik ausgestatteten Räume sollen nicht nur für die Ausbildung der Jungjäger genutzt werden. „Gerne möchten wir hier die Möglichkeit für Fortbildung zu allen jagdlichen Themen anbieten, um auch dadurch die Weiterbildung und fachliche Kompetenz der Jäger zu verbessern“, führte von Weichs aus. Die erste Vorsitzende betonte, dass Jäger mit ihrer umfangreichen Ausbildung und der staatlichen Prüfung sicherlich die mit am besten ausgebildeten Natur- und Tierschützer seien.

Bürgermeister Hermann Temme freut sich, dass die ehemaligen Räume der Sparkasse einer, wie er sagt, sinnhaften Nutzung zugeführt werden. Er bestärkte die Jägerschaft in ihrem Engagement und wünscht sich für die Zukunft neue Impulse, die von den neuen Räumlichkeiten ausgehen. Er sehe die Politik als Partner der Jäger, um gemeinsame Lösungen zu finden.

Der neue Jungjägerkurs, in dem noch Plätze frei sind, beginnt am 11. September. Ein halbes Jahr werden die angehenden Jäger zwei Mal in der Woche unterrichtet. Weitere Informationen bei Uwe Lucke unter Tel. (0 56 42) 16 93.